Vordach

aus Aluminium als Wandanbau

Test

Text

Die Vorteile eines Vordachs als Wandanbau im Überblick

  • Ein Teil Ihres Gebäudes
  • Kosteneinsparung durch weniger Material
  • Trockener und sauberer Eingangsbereich
  • Integrierte Dachentwässerung
  • Extrem Witterungsbeständig durch die Materialeigenschaften von Aluminium
  • Geringe Pflege dank hochwertiger Pulverbeschichtung
  • Ein echter Hingucker über Ihrer Haustür

Anbindung an wärmegedämmte Fassaden

Eine Montage an einer wärmegedämmten (isolierten) Fassade ist durch die Verwendung von Thermo Ankern ohne Probleme möglich. Die Thermo Anker dichtet die Außenhülle ab, verhindert die Bildung von Wärmebrücken komplett und verhindert das Eindringen von Kondenswasser. In dem seltenen Fall, dass eine Wandanbindung nicht möglich ist, kann Ihr Vordach auch freistehend montiert werden

Ein Teil Ihres Gebäudes

Bei einer Wandanbindung verschmilzt Ihr Vordach nicht nur optisch schön mit Ihrem Gebäude, sondern auch aus technischer Sicht kann Ihr Vordach als Gebäudeteil gewertet werden. Durch diese Verbindung fällt Ihr Vordach in den meisten Fällen mit unter Ihre Gebäudeversicherung. Beschädigungen können bei Vandalismusschäden (bspw. Steinwurf) oder Wettereinflüssen (bspw. Hagelschaden bei Glasscheiben) von der vorhandenen Gebäudeversicherung übernommen werden, falls diese die Schäden abdeckt. Hier gilt es Ihre Versicherungspolice mit Ihrem Versicherungsvertreter zu prüfen.

Weniger Pfosten - weniger Kosten

Ein wandgebundenes Vordach ist auf Grund des Verzichtes auf die Pfosten stets günstiger als ein freistehendes Vordach. Die schlanke Profilausführung sorgt für eine schöne Optik und Sie ersparen sich so die Pfosten im Sichtbereich.

Vordach als Wandanbau - Mehr Informationen